Rechtsanwältin
Claudia Reich

Beruflicher Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig
  • 2006 Erstes Juristisches Staatsexamen
  • Referendariat im OLG-Bezirk Dresden und mehrmonatige Tätigkeit im Büro des Bundestagsabgeordneten Manfred Kolbe (ehemaliger sächsischer Justizminister)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Leipzig
  • 2008 Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 2008 Zulassung als Rechtsanwältin
  • seit 2008 Rechtsanwältin in der Kanzlei Boemke und Partner Rechtsanwälte
  • 2010 Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse im Fachgebiet Medizinrecht gemäß § 4 FAO

Anwaltliche Tätigkeit

  • Medizinrecht, Arbeits- und Sozialrecht
  • Beratung und Vertretung von Krankenhäusern in Fragen des Krankenhausrechts und des Berufs-, Vertrags- und Gesellschaftsrechts der Heilberufe sowie des Individual- und Kollektivarbeitsrechts
  • Beratung und Vertretung von Pflegeeinrichtungen in Fragen des Leistungserbringungs- und Vergütungsrechts (SGB XI und SGB XII) sowie des Individual- und Kollektivarbeitsrechts
  • Beratung und Vertretung von niedergelassenen Ärzten im Bereich des Vertragsarztrechts und des Berufs- und Vergütungsrechts der Heilberufe sowie im Arztstrafrecht
  • Beratung und Vertretung im Bereich des Arzthaftungsrechts
  • nationales und grenzüberschreitendes Arbeitnehmerüberlassungs- und Arbeitnehmerentsendungsrecht

Sonstige juristische Tätigkeit

  • Dozentin im Rahmen des weiterbildenden Fernstudienganges „Master of Business Administration Health Care Management“ für JenALL (Jenaer Akademie Lebenslanges Lernen e.V.) im Bereich des Arztstrafrechts
  • nebenberufliche Promotion zu Kooperationen zwischen Krankenhäusern und externen Ärzten
  • ehrenamtliche Tätigkeit als Vizepräsidentin des Fußballverbands der Stadt Leipzig e.V.
  • ehrenamtliche Tätigkeit als Beisitzerin für Frauenfußball im Sportgericht des Deutschen Fußballbundes e.V.
  • ehrenamtliche Tätigkeit als Beisitzerin im Jugendsportgericht des Sächsischen Fußball-Verbandes e.V.

Kontakt

tel  +49 341-30 85 15-00
fax +49 341-30 85 15-15
mail c.reich@boemke-partner.de

Publikationen

Fachzeitschrift

GesR

Medizinstrafrecht

Ist unentgeltliches patientenindividuelles Verblistern strafbar? – Ein Beitrag zu den Auswirkungen des Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen auf die Heimversorgung mit Arzneimitteln.

Prof. Dr. Hendrik Schneider/Rechtsanwältin Claudia Reich, GesR 8/2017, S. 497-503

Fachzeitschrift

Der Krankenhaus-JUSTITIAR

Die „Qualitätsoffensive“ des KHSG, Planungsrelevanter Qualitätsindikatoren sowie qualitätsbedingte Zu- und Abschläge
Rechtsanwältin Susanne Boemke, Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 3/2016

Die „Qualitätsoffensive“ des KHSG, Einführung planungsrelevanter Qualitätsindikatoren und Anpassung der Mindestmengenregelungen
Rechtsanwältin Susanne Boemke, Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 1/2017

Fachzeitschrift

Der Krankenhaus-JUSTITIAR

BGH-Urteil zur Einbeziehung von Honorarärzten in die Erbringung wahlärztlicher Leistungen – Zusammenfassung der Entscheidungsgründe
Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 1/2015

BGH-Urteil zur Einbeziehung von Honorarärzten in die Erbringung wahlärztlicher Leistungen
Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 4/2014

Sozialversicherungsrechtliche Einordnung sog. „Hakenhalter“ im Krankenhaus
Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 3/2014

EU-Regelung zum Datenschutz auf der Zielgeraden – Ausblick auf die neue Datenschutz-Grundverordnung
Rechtsanwältin Claudia Reich, Heft 1/2014

 

Fachzeitschrift

BDI aktuell

Delegation: Die Haftung liegt beim Praxischef

Rebekka Höhl (in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Claudia Reich), Ausgabe Februar 2015, S. 9

Fachzeitschrift

Ärzte Zeitung

Delegation: Die Haftung liegt beim Praxischef

Rebekka Höhl (in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Claudia Reich), Ausgabe 13./14. Februar 2015, Nr. 16-30D, S. 16

Fachzeitschrift

Radiologen Wirtschafts Forum – Informationsdienst für Radiologen in Praxis und Klinik

Der Einsatz von MFA in der Strahlentherapie: Fortschritte durch neue Delegationsvereinbarung

Rechtsanwältin Claudia Reich/Prof. Dr. Hendrik Schneider/Hannelore König (Co-Autorin), Sabine Ridder (Co-Autorin), Ausgabe 3/2014

Fachzeitschrift

Praxisteam professionell – Informationsdienst für das Team in der Arztpraxis

Fortschritte bei der Delegation von Leistungen

Rechtsanwältin Claudia Reich/Prof. Dr. Hendrik Schneider/Hannelore König (Co-Autorin), Sabine Ridder (Co-Autorin), Ausgabe 2/Februar 2014

Buchveröffentlichung

Datenschutz im Medizinischen Versorgungszentrum

Rechtsanwältin Claudia Reich in:

Medizinische Versorgungszentren – Entwicklungschancen und Perspektiven

Martina W. Schmidt (Hrsg.), 1. Auflage 2013

dkvg_buch_mvz_anzeige_10_10_2013

Seit 2004 können neben niedergelassenen Vertragsärzten oder Gemeinschaftspraxen auch Medizinische Versorgungszentren (MVZ) vertragsärztliche Tätigkeiten ausüben. Viele Krankenhäuser gründen seitdem MVZ als Tochterunternehmen, um auf diesem Wege ebenfalls an der ambulanten Versorgung teilzunehmen.

Innerhalb weniger Jahre sind so Unternehmen entstanden, die in ihren regionalen Strukturen sowohl Arbeitsplätze zu Verfügung stellen und sichern, als auch eine hochqualifizierte Patientenversorgung gewährleisten. Nach 10 Jahren MVZ soll nun der Blick nach vorn gerichtet und aufgezeigt werden, wo mögliche Entwicklungschancen, aber auch Risiken und Möglichkeiten für Kostenoptimierungen zu finden sind.

Inhalt

  • Rechtliche und steuerliche Aspekte
  • Planung, Organisation und Controlling
  • Marketing und Benchmarking
  • Datenschutz und Compliance
  • EU- und internationale Aspekte

Autoren

  • Corinna Hilbig, PSPC GmbH
  • Dr. Martin Jansen, DOMBERT Rechtsanwälte
  • Agata Król, Kanzlei Król
  • Stephanie Kollwitz, Rechtsanwältin
  • Anke Mattschull, Gegenbauer Leipzig
  • Doreen Kasten, Gegenbauer Berlin
  • Claudia Reich, Boemke u. Partner Rechtsanwälte
  • Franziska Schmidt, DYNAMED GmbH
  • Martina W. Schmidt, Wirtschaftsprüferin
  • Beate Schwabe, ArtevanaTax GmbH
  • Irina Slot, iKWW