10.07.2018

Beitrag: „Rabattvertrag vs. Quote – wirtschaftliche Steuerung in den AMVen“

von Rechtsanwältin Claudia Reich im Newsletter "Antwortgeber" von Hexal, Ausgabe Juni 2018

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen hat sich dafür entschieden, im Rahmen der Arzneimittelvereinbarung 2018 die Verordnung von rabattierten Arzneimitteln sowie Generika und Biosimilars weiter zu fördern. Rechtsanwältin Claudia Reich stellt in ihrem Juni-Beitrag für das Institut für Wissenschaft in der Wirtschaft (IWW) dar, inwiefern sich die Verordnung rabattierter Medikamente bei der Zielwerterreichung und ggf. bei der Berechnung einer Regresszahlung auswirkt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte hier.

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge zum Thema